Für ein gutes Karaoke-Mikrofonprodukt gibt es mehrere Überlegungen

Ein gutes Karaoke-Mikrofonprodukt muss folgende Aspekte berücksichtigen: Das Gerät kann einzeln verwendet und dann auf der Bühne gemeinsam genutzt werden.

Das Konferenzmikrofon ist in drei Frequenzbänder unterteilt: FM-Band und automatische Amplitudenbegrenzung. Die Frequenz des FM-Bandes kann je nach Bedarf in vier Frequenzbänder unterteilt werden, eines mit hoher Auflösung und das andere mit geringer Verzerrung.

Wenn sich in diesem Abschnitt eine Brücke befindet, müssen immer noch drei Frequenzbänder ausgeglichen werden. Wenn eine gewisse Lückenkomprimierung hinzugefügt wird, liegt das daran, dass sie nicht gleichzeitig verwendet werden können.

Anhand der Empfindlichkeit des Mikrofons lässt sich messen, ob das Mikrofon ordnungsgemäß funktioniert. Die Aufnahmefrequenz des Mikrofons muss sich auf einen Fehler beziehen, sonst kann es zu weiteren Verlusten kommen.

Bei der Verwendung eines Mikrofons ist es außerdem wichtig, die Konsistenz mit dem Mikrofon zu wahren. Wenn die Mikrofonlautstärke zu hoch ist, kann es zu einer Diskrepanz zwischen der Klangqualität und anderen Klangqualitäten kommen.

Mikrofon

Normalerweise stoßen wir bei Konzerten auch auf einige Schwachstellen, nämlich die geringe Empfindlichkeit des Mikrofons, weshalb wir uns darauf verlassen. Bei einigen Mikrofonen kann es zu ungewöhnlichen Geräuschen und Störgeräuschen kommen. Daher glauben wir, dass die Empfindlichkeit des Mikrofons stimmen muss.

Neben der hohen Empfindlichkeit des Mikrofons kann das Publikum vor Ort auch einige Soundeffekte nach seinen Vorlieben wählen, wie z. B. Voice-Over auf Gitarre oder Tasteninstrumenten, den Klang des Instruments oder Klaviers usw.

Wir bestimmen unser eigenes Mikrofon und ermitteln den passenden Mikrofonabstand basierend auf den Nutzungsbedürfnissen des Gastgebers. Wenn die Empfindlichkeit des Mikrofons zu hoch ist und der Ton nicht an das Publikum übertragen werden kann, schreit das Publikum auch laut, und das Resonanzgeräusch, das ungewöhnliche Geräusche erzeugt, kann auch leicht Staub ansammeln, sodass diese Situation ziemlich sicher ist.

Aufgrund der längeren Verwendung von Mikrofonen muss die Empfindlichkeit des Mikrofons höher sein, was häufig zu Schwierigkeiten bei der Tonaufnahme führt. Aus diesem Grund hatten wir aufgrund der Schulbildung das gleiche Problem, aber die Schichten sind fragil und es ist nicht einfach, eine Situation mit erheblichem Hörverlust zu bilden. Daher ist es am besten, eine weitere Maßnahme zur Wartung zu ergreifen.

Da die Empfindlichkeit des Mikrofons nicht ausreicht und der Ton nicht laut genug ist, kann es bei einigen Sängern zu Klangverzerrungen aufgrund übermäßiger Geräusche kommen. Daher ist das beste Mikrofon, das Sie wählen sollten, ein professionelles Gesangsmikrofon, das zum Singen geeignet ist, eine Mikrofonverstärkungsschaltung mit Grundrauschen und Echo verwendet und die Integration beider gewährleistet.

Das gebräuchlichste Mikrofon: Nierencharakteristik, mit einem optimalen Aufnahmeabstand von 30–70 cm und einem empfohlenen Abstand von 1–6 Metern. Das Schwanenhalsmikrofon verfügt über eine hohe Empfindlichkeit für die Aufnahme vom Boden bis in den Nahbereich. Verwendung der Frequenzgangrichtungsmethode, hohe Empfindlichkeit für die Aufnahme über große Entfernungen. Hohe Aufnahmeempfindlichkeit mit integrierter Umgebungsechounterdrückung.

Rauschparameter: Im Allgemeinen erreicht er einen begrenzten Niederfrequenzbereich und muss in Verbindung mit einem Audiosystem mit hoher Verstärkung verwendet werden.

Impedanz: 2 Ohm Ausgang 500 mV/600 mV.

Maximaler Schalldruckpegel: 115 dB (THD: 05 % 1 kHz). ).

Zurück zum Blog